Schlagwort-Archive: Sozialer Wohnungsbau

GESOBAU gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2010 für Sanierung des Märkischen Viertels

Pressemeldung: GESOBAU gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2010 der Gesobau AG, Berlin, vom 29.11.2010

Die GESOBAU AG wurde für ihre soziale und ökologische Quartiersentwicklung im Märkischen Viertel in Berlin prämiert. Dort werden 13.000 Wohnungen umfassend modernisiert mit dem Ziel, das Märkische Viertel zur größten Niedrigenergiesiedlung Deutschlands umzubauen.

Durch die 2008 begonnene energetische Modernisierung des Märkischen Viertels wird bis zum Jahr 2015 der CO2-Ausstoß in der Großwohnsiedlung von zuvor 43.000 Tonnen um mehr als zwei Drittel auf nur noch 11.000 Tonnen CO2 im Jahr verringert. Der verbleibende Energiebedarf des Viertels wird künftig durch ein Biomasse-Heizkraftwerk geliefert, so dass die Siedlung als erste Großwohnsiedlung in Deutschland eine CO2-neutrale Energiebilanz aufweisen wird.Das Berliner Wohnungsunternehmen wurde in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategien (KMU)“ ausgezeichnet.

„Die sozialen Herausforderungen bilden mit den ökonomischen und ökologischen ein gleichgewichtetes Dreieck. Wenn ein Parameter in Schieflage gerät, rutschen die anderen hinterher“, sagt GESOBAU-Vorstand Jörg Franzen.

Das städtische Berliner Wohnungsunternehmen betreut Mieterinnen und Mieter in rund 37.000 eigenen Wohnungen in West und Ost. Sie ist der größte Anbieter von Wohnungen im Norden der Hauptstadt.

Autor: GESOBAU AG
Link zur Meldung:  GESOBAU gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2010

Verfaßt von: Christoph Marloh

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bestand, Modernisierungen